Lage und Verkehrsanbindung

Wirtschaftsraum im Herzen Bayerisch-Schwabens

Im Südwesten Bayerns gelegen, ist der Wirtschaftsraum Unterallgäu-Memmingen dem Regierungsbezirk Schwaben zugeordnet.
Im Norden grenzen die Landkreise Neu-Ulm, Günzburg und Augsburg an die Region an, im Süden die Landkreise Oberallgäu und Ostallgäu und im Westen die Baden-Württembergischen Kreise Ravensburg und Biberach.

Verkehrsverbindungen im Unterallgäu

Mit der Nähe zu den Zentren München (90km), Augsburg (60km) und Ulm (70km) und seiner Lage an den Hauptverkehrsachsen A7 und A96 sowie einem rund 315 Kilometer langen, gut ausgebauten Kreisstraßennetz ist der Wirtschaftsraum Unterallgäu-Memmingen strategisch ausgezeichnet an die europäischen Märkte, Kunden und Lieferanten angebunden. Auch die Bundesstraßen B300 und B16 spielen v.a. in Nord-Süd-Richtung eine wichtige Rolle.
Im Schienenverkehr partizipiert die Region von der Ost-West-Achse Wien-München-Zürich und verfügt über das nahe Ulm über gute Anbindungen in den Norden.

Ins Allgäu fliegen

Besondere Bedeutung für Wirtschaft und Tourismus kommt dem neuen Regionalflughafen 'Allgäu-Airport' in Memmingerberg zu. Die Anbindung an den Luftverkehr ist ein bedeutender Standortfaktor, der dazu beitragen wird, die wirtschaftliche Zukunft des Unterallgäus zu sichern.