Pressemitteilungen abonnieren

Innovative Ideen für digitale Anwendungen im ländlichen Raum gesucht

Startschuss für Modell- und Demonstrationsvorhaben digitaler Anwendungen im ländlichen Raum

Seit dem 06. März 2017 sucht das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung innovative Einzelprojekte auf örtlicher Ebene. Mithilfe intelligenter Nutzung und Vernetzung von Informations- und Kommunikationstechnologien sollen Chancen zur Problemlösung im ländlichen Raum entstehen. Die gesuchten Modell- und Demonstrationsvorhaben sollen übertragbare Einzellösungen mit Vorbildcharakter sein. Im Vordergrund stehen dabei u.a. die Erprobung digitaler Werkzeuge in den Themenfeldern Nahversorgung, Mobilität, Bildung und Lernen, Telemedizin oder die flexible, ortsunabhängige Gestaltung von Arbeit.

Je Modellprojekt stehen bis zu 200.000 Euro Fördermittel aus dem Bundeprogramm ländlicher Entwicklung zur Verfügung. Das Bundesprogramm dient der Förderung und Erprobung innovativer Ansätze in der ländlichen Entwicklung und soll den ländlichen Raum als attraktiven Lebensraum erhalten.

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung, Deichmanns Aue 29 in 53179 Bonn nimmt bis zum 14.07.2017 Anträge Interessierter für die Durchführung von innovativen Projekten mit Modellcharakter entgegen.

Die Bekanntmachung und weitere Informationen finden Sie hier.