Mittwoch, 19.12.18 |
Pressemitteilungen abonnieren

Förderung von Kleinstunternehmen zur Grundversorgung

Ein Beitrag zur Sicherung und Verbesserung der Grundversorgung in ländlichen Räumen.

Die Sicherung und Verbesserung der Grundversorgung der Bevölkerung und die Förderung der dörflichen Gemeinschaft durch Kleinstunternehmen sind eine wesentliche Voraussetzung für die Attraktivität von Dörfern. Im Rahmen der Dorferneuerung können Kleinstunternehmen in Bayern Fördergelder beantragen, wenn sie zur Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung beitragen.


Wer wird gefördert?

Gefördert werden eigenständige Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Mitarbeiter und einem Jahresumsatz unter 2 Mio. Euro. Das Unternehmen muss Güter oder Dienstleistungen zur Grundversorgung der Bevölkerung anbieten und seine Betriebsstätte sollte im Fördergebiet einer Dorferneuerung liegen.

Zur Grundversorgung zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Waren und Dienstleistungen des täglichen bis wöchentlichen Bedarfs (z. B. Einzelhandel, Lebensmittelhandwerk, Bank, Post, Tankstelle) sowie des unregelmäßigen aber unter Umständen dringlich vor Ort zu erbringenden oder lebensnotwendigen Bedarfs (z. B. verschiedene Handwerke, Kinderbetreuung, Medikamente).


Was wird gefördert?

Zuwendungsfähig sind u.a.

  • Investitionen in langlebige Wirtschaftsgüter einschließlich des Erwerbs der Vermögenswerte einer Betriebsstätte
  • Aufwendungen für Beratungsdienstleistungen, Architekten- und Ingenieurleistungen
  • Bauliche Investitionen, die zur Innenentwicklung der Ortschaft beitragen


Wie wird gefördert?

Kleinstunternehmen der Grundversorgung können unter Verwendung der aktuellen Formblätter einen Antrag beim Amt für Ländliche Entwicklung einreichen.

 

Weitere Informationen zu den Fördervoraussetzungen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt zur Förderung von Kleinstunternehmen der Grundversorgung.

Weitere Informationen sowie die zur Antragstellung notwendigen Unterlagen und Formblätter finden Sie unter www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/004011/

 

 


 
Translator
Zuständigkeiten
Presse
Wetter