Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Wirtschaftsraum Memmingen‑Unterallgäu
Innovation Zukunft

Ausgabe 02/2019

24.10.2019

Neuigkeiten aus dem Wirtschaftsraum Memmingen-Unterallgäu

###USER_tx_gender### ###USER_last_name###,

wir begrüßen Sie recht herzlich zu einer weiteren Ausgabe des Newsletters aus dem Wirtschaftsraum Memmingen-Unterallgäu. Auf diesem Wege informieren Sie der Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen über die aktuellsten Wirtschaftsthemen unserer Region. In regelmäßigen Abständen erhalten Sie so wichtige Informationen in den Bereichen Wirtschaftsförderung, Bildung und Arbeit, Gewerbeflächen sowie interessante Veranstaltungen und Termine.

Nutzen Sie diese Informationsquelle und profitieren Sie von einem gemeinsamen Wirtschaftsraum Memmingen-Unterallgäu.

Ihr Hans-Joachim Weirather, Landrat
Ihr Manfred Schilder, Oberbürgermeister


„Digital sichtbar als Einzelhändler“ - Veranstaltung am 5.11.2019 in Memmingen

Die IHK Schwaben veranstaltet, mit Unterstützung vom Landkreis Unterallgäu und stadtmarketing memmingen e. V., einen Vortrag mit Fragerunde zum Thema „Digital sichtbar als Einzelhändler - Wer digital Schwäche zeigt, verliert analog Umsatz!“ 

Dabei soll speziell für den stationären Einzelhändler aufgezeigt werden, wie man sich professionell im Internet präsentiert und man im Netz gefunden wird, welche Möglichkeiten bestehen und wie diese genutzt werden können. Zu den Themenschwerpunkten gehören auch Multi-Channel-Kommunikation, Verkauf über Drittplattformen (Amazon, Ebay, etc.) sowie Social Media Plattformen. Mit Josef Haider, geschäftsführender Gesellschafter der masitcon GmbH, einem Google Premier Partner, referiert ein gefragter Experte, Consultant und Trainer auf den Gebieten Digitales Marketing, Onlinehandel und Onlinekommunikation.

Das IHK Spezial findet statt am Dienstag, den 05.11.2019, von 19.00 bis 21.00 Uhr in Rohrbeck’s Restaurant, Am Schrannenplatz 4, 87700 Memmingen. Um Anmeldung wird gebeten bis 29.10.2019 unter www.schwaben.ihk.de mit Angabe der Nr. 104128269. Eine weitere Veranstaltung zu diesem Thema ist für den 11.02.2020 in Mindelheim geplant.


Photovoltaiknutzung im Unternehmen - Infoveranstaltung am 28.11.2019 in Mindelheim

Als Unternehmen klimaneutral zu werden, umfasst viele Schritte: Selbst Energie einsparen bzw. effizient einsetzen, möglichst viel der noch benötigten Energie durch Erzeugung aus erneuerbaren Energien decken und verbleibende Emissionen kompensieren. Zu einem dieser Schritte - zum Thema Eigenenergieerzeugung durch die erneuerbare Energiequelle Sonne - informiert das Landratsamt Unterallgäu in einer umfassenden Informationsveranstaltung.

Mit Michael Vogtmann von der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie referiert ein hochrangiger Experte auf dem Gebiet der Photovoltaiknutzung in Unternehmen über die Themen EEG, Betreiberkonzepte, Wirtschaftlichkeit und Steuersparmodelle. Auch zum Thema Kopplung der PV-Anlage mit E-Mobilität und Speicher wird informiert. Anschließend werden mit den Firmen Fendt-Holzgestaltung und Bau-Fritz zwei Unterallgäuer Unternehmen zu Wort kommen, die von ihren langjährigen Erfahrungen mit Photovoltaik berichten. Bau-Fritz wird dabei das Modell der Mitarbeiter-Photovoltaikanlage präsentieren. Zuletzt wird Sebastian Uhlemair vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu ein geplantes Netzwerk vorstellen, in dem sich Unternehmen zu vielfältigen Themen wie z. B. der Nutzung erneuerbarer Energien, Energieeffizienz und Klimaneutralität austauschen können.

Die Informationsveranstaltung „Photovoltaiknutzung im Unternehmen“  findet statt am Donnerstag, 28. November 2019 von 16.00 bis 19.30 Uhr im Landratsamt Unterallgäu, Raum 400, Bad Wörishofer Str. 33, 87719 Mindelheim.

Um Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 20. November 2019 per E-Mail an klimaschutz@lra.unterallgaeu.de wird gebeten. Für Rückfragen steht die Fachstelle für Klimaschutz gerne unter 08261 995-164 zur Verfügung.


Sprungbrett into Work - Die Praktikumsbörse für junge Geflüchtete und Zugewanderte in Bayern

Viele Unternehmen in Bayern suchen regelmäßig nach Nachwuchskräften. Einige bieten bereits Schnupperpraktika für junge Geflüchtete oder Zugewanderten an. Auf diesem Weg können offene Ausbildungsplätze besetzt, Mitarbeiter gefunden oder ein Beitrag dazu geleistet werden, dass die Integration der jungen Zugewanderten gelingt. Schnupperpraktika ermöglichen es beiden Seiten, sich gegenseitig kennenzulernen und zu prüfen, ob die Chemie und die Einsatzbereitschaft stimmen.

sprungbrett into work ist die Online-Praktikumsbörse für Jugendliche mit Flucht- und Zuwanderungshintergrund in Bayern, welche nach Möglichkeiten suchen, in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Unternehmen können auf der kostenlosen Plattform Praktikumsplätze einstellen und erfahren dort auch, wie andere Firmen dieses Angebot bereits genutzt haben.

sprungbrett into work ist die „Schwester-Plattform“ von sprungbrett bayern, der Online-Praktikumsbörse für Schülerinnen und Schüler in Bayern. Unternehmen können auch sprungbrett bayern kostenlos im Rahmen ihres Recruitingprozesses nutzen und so potentielle Auszubildende und zukünftige Mitarbeiter erreichen.


IHK AzubiCard - Machen Sie mit!

Die IHK Schwaben sowie weitere IHKn aus Bayern und dem ganzen Bundesgebiet führten im Herbst 2019 die AzubiCard ein. Mit der Karte sollen Auszubildende Vergünstigungen wie mit einem Schüler- oder Studentenausweis erhalten. Mit dem Angebot will die IHK potentiellen Bewerbern eine duale Ausbildung schmackhaft machen sowie für die berufliche Bildung werben. Alle Azubis, die einen IHK-Ausbildungsberuf in Schwaben erlernen, erhalten die AzubiCard von der IHK persönlich.

Sollte Ihr Unternehmen, Ihre Gemeinde oder Ihre Einrichtung eine Vergünstigung für junge Menschen in Ausbildung anbieten können, so können Sie diese unter www.azubicard.de/schwaben eintragen.


Allgäuer Gründerwochen (11. bis 22.11.2019)

Das Allgäu bietet der regionalen Gründerszene im Herbst eine besondere Plattform für Kontakte, Kommunikation und Netzwerke. Im Rahmen der Gründerwochen Allgäu finden 20 Workshops, Seminare und frische, moderne Formate für Unternehmertum und Gründergeist statt. Initiatoren sind die Allgäu GmbH, Gründungsberater und Gründungsinstitutionen aus der Region, sowie die Landkreise und kreisfreien Städte.

Die Gründerregion Allgäu ist Partner der deutschlandweiten Aktionswoche und Teil der internationalen Global Entrepreneurship Week, die vom 18. bis 24.11.2019 zeitgleich in 170 Ländern stattfindet. Die Gründerwochen Allgäu richten sich an Studierende, Gründungsinteressierte und Startups. Das vollständige Programm der Gründerwochen gibt es hier als Programmflyer.  

 


Key to Bavaria - Eine kostenlose Firmendatenbank, die Sie weltweit präsentiert

Mit mehr als 32.000 Einträgen in der Außenwirtschaftsdatenbank "Key to Bavaria" stellt Bayern International kostenlos umfassende Informationen über bayerische Unternehmen und Institutionen aus Forschung, Technologietransfer und Netzwerkmanagement bereit. Die Firmendatenbank ermöglicht es potenziellen Geschäftspartnern, weltweit gezielt nach bayerischen Produkten und Dienstleistungen sowie Technologiepartnern zu suchen. So eröffnet sie Ihrem Unternehmen Geschäftsmöglichkeiten im In- und Ausland und animiert ausländische Unternehmen zur Ansiedlung in Kunden- und Partnernähe in Bayern.

Profitieren Sie mit Ihrem Unternehmenseintrag von der weltweiten und kostenlosen Werbung für Ihr Unternehmen. Der Eintrag ist kostenlos, unkompliziert und kann jederzeit aktualisiert werden


Kostenloser Energie-Check-Up für Hotellerie und Gastronomie

Die IHK Schwaben bietet, gemeinsam mit einem Experten des Verbandes für Energieabnehmer e.V. (VEA), zwei  Termine an, um Hotels und Gastronomie einen kostenlosen Energie-Check-Up zu ermöglichen.

12. November 2019 in Kempten
14. Januar 2020 in Kempten

Bei dieser unabhängigen und neutralen Beratung sollen Sie Antwort auf folgende Fragen finden:

- Wie setzt sich Ihr Strompreis zusammen?
- Wie können Sie Ihre Energieeffizienz verbessern?
- Wofür können Sie Fördermittel erhalten?
- Wie lassen sich Steuern erstatten?

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei Nina Reitsam, Tel. 0821 3162-410 oder per Email.


Kurz & Knapp

  • Gründerworkshop am 14.11.19 im egz in Memmingen (Details)
  • Beratungstage LfA/KfW am 20.11.19 in der IHK Geschäftsstelle Memmingen (Details)
  • Beratungstage LfA/KfW am 18.12.19 in der IHK Geschäftsstelle Memmingen (Details)

 

Wirtschaftsraum Memmingen-Unterallgäu

Landkreis Unterallgäu
Bad Wörishofer Straße 33
87719 Mindelheim
Web
Stadt Memmingen
Marktplatz 1
87700 Memmingen
Web
Vom Newsletter abmelden...