Bewerbungsphase für "Digitale Einkaufsstadt Bayern 2020" startet

Digitalisierung und E-Commerce verändern das Einkaufsverhalten der Menschen und zwingen den Einzelhandel, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Mit dem Modellprojekt „Digitale Einkaufsstadt Bayern 2020“ fördert das Bayerische Wirtschaftsministerium innovative Ansätze, die digitale mit stationären Services verknüpfen und bayernweit Vorbildcharakter haben. Der Aufruf richtet sich an Akteure aus Kommunen mit maximal 50.000 Einwohnern wie etwa Stadtmarketinginitiativen, Wirtschaftsförderungseinrichtungen, Hochschulen, Dienstleister für den mittelständischen Handel oder Städte und Gemeinden selbst.

Das Modellprojekt „Digitale Einkaufsstadt Bayern“ wurde 2015 vom Bayerischen Wirtschaftsministerium ins Leben gerufen und geht 2020 in die dritte Projektrunde. Projektideen können bis 30. April 2020 beim Bayerischen Wirtschaftsministerium eingereicht werden.